Industrie, Gewerbe, Handel und Dienstleistungen

Forschungsförderung des Bundesministeriums für Wirtschaft und Energie (BMWi) innerhalb des 7. Energieforschungsprogramms der Bundesregierung

Rund 30 Prozent des Endenergieverbrauchs in Deutschland entfallen auf die Industrie, zwei Drittel davon als Prozesswärme. Eine große Wirkung auf die Energiebilanz geht von wenigen Einzelanlagen in energieintensiven Branchen aus. Weite Teile der Unternehmenslandschaft in Deutschland sind aber von kleinen und mittelständischen Unternehmen geprägt, die einzeln jeweils nur einen geringen, in der Summe jedoch einen erheblichen Beitrag an der Energiebilanz aufweisen.

Aktuelle Informationen zu diesem und weiteren Förderschwerpunkten finden Sie auf energieforschung.de

Einreichungsfrist:Einreichungsfrist ( noch 1144 Tage )
Startdatum: 01. Oktober 2018 Enddatum: 31. Dezember 2022 Heute 13. November 2019

Projektträger Jülich – erkennen. fördern. gestalten.


Der Projektträger Jülich arbeitet im Auftrag von:
Der Projektträger Jülich in Zahlen im Jahr 2018
1.157
Mitarbeiter/innen
23.426
Laufende Vorhaben
1.752
Fördervolumen in Mio. Euro
4
Geschäftsstellen

PtJ ist zertifiziert nach DIN EN ISO 9001 : 2015 und ISO 27001 auf Basis IT-Grundschutz