PtJ setzt Förderprogramm „Sanierung kommunaler Einrichtungen in den Bereichen Sport, Jugend und Kultur“ des BBSR um

11. September 2017

Der Projektträger Jülich (PtJ) hat den Zuschlag für die Umsetzung des Förderprogramms „Sanierung kommunaler Einrichtungen in den Bereichen Sport, Jugend und Kultur“ erhalten. Seit 2016 fördert der Bund das Programm mit 56 Projekten über eine Laufzeit von drei Jahren mit 140 Millionen Euro im Rahmen des Zukunftsinvestitionsprogramms. In diesem Jahr hat der Bund weitere 100 Millionen Euro mit einer Laufzeit bis 2020 zur Verfügung gestellt.

PtJ übernimmt die fachliche und administrative Betreuung der bereits bestehenden Maßnahmen und unterstützt das Bundesinstitut für Bau-, Stadt- und Raumforschung (BBSR) im Bundesamt für Bauwesen und Raumordnung (BBR) außerdem bei der Bewilligung und Umsetzung  von 48 weiteren Maßnahmen.

Mit dem Förderprogramm werden Sanierungsmaßnahmen von überregional wahrnehmbaren, größeren Projekten der sozialen Infrastruktur umgesetzt. Sport-, Jugend- und Freizeiteinrichtungen nehmen dabei mit Blick auf die soziale und gesellschaftliche Integration eine bedeutende Rolle ein. Sie unterstützen in besonderem Maße den gesellschaftlichen Zusammenhalt und sind oftmals wichtige Ankerpunkte im direkten Lebensumfeld der Menschen. Mit der Umsetzung von Sanierungsmaßnahmen in diesen Einrichtungen setzen die Kommunen sichtbare Impulse für den sozialen Zusammenhalt und die Integration, den Klimaschutz und die Stadtentwicklung.

Weiterführende Links

Direkteinstieg