Nanotechnologie im Bauwesen - NanoTecture

eine Initiative des Bundesministeriums für Bildung und Forschung (BMBF)

Das Baugewerbe ist mit mehr als 2 Mio. Beschäftigten einer der wichtigsten Wirtschaftszweige in Deutschland. Das reale Bauvolumen betrug im Jahre 2005 über 224 Mrd. Euro. Die Baunachfrage im Hoch- wie im Tiefbau ist ansteigend, womit z. B. verbesserten Baustoffen und Materialien, Fassaden mit neuen funktionellen Eigenschaften, Brandschutzbeschichtungen, Dämmstoffen, Beschichtungen auf Betondachsteinen und Ziegeln eine besondere Bedeutung zukommt.

Das Bundesministerium für Bildung und Forschung (BMBF) beabsichtigt mit besonderem Fokus auf Energieeinsparung und Klimaschutz FuE-Projekte zum Thema "Nanotechnologie im Bauwesen - NanoTecture" zu fördern.

Ziel der Fördermaßnahme ist die Entwicklung neuer oder deutlich verbesserter Baustoffe, Materialien, Produkte sowie Verfahren durch die Anwendung von Nanotechnologien.

Im Rahmen dieser Bekanntmachung sollen insbesondere entlang der Wertschöpfungskette Technologie-übergreifende Vorhaben unterstützt werden, die ein hohes wirtschaftliches Potenzial besitzen und die mit optimaler Hebelwirkung Innovationsdynamik, Wachstum und Beschäftigung fördern.

Die Einreichungsfrist für Projektskizzen endete am 30.11.2007. Es wurden 43 Skizzen eingereicht. 13 Vorhaben wurden zur Förderung ausgewählt. Das Fördervolumen beträgt ca. 16 Mio. €. Start der ersten Projekte war im Februar 2009.

 

Ansprechpartner/in

Direkteinstieg