Weiterentwicklung der Nationalen Klimaschutzinitiative

eine Initiative des Bundesministeriums für Umwelt, Naturschutz, Bau und Reaktorsicherheit (BMUB)

Impulse zur strategischen Weiterentwicklung der Nationalen Klimaschutzinitiative können nur durch wissenschaftlich fundierte Begleitung generiert werden. Das Bundesumweltministerium unterstützt dies durch die Förderung geeigneter wissenschaftlicher Vorhaben oder durch die Vergabe von Aufträgen auf der Grundlage öffentlicher Ausschreibungen. Die wissenschaftliche Begleitung soll die Programme und Projekte der Nationalen Klimaschutzinitiative unterstützen und kann neue Förderprogramme sowie strategische Einzelprojekte zur Erschließung von Energieeffizienzpotenzialen und der verstärkten Nutzung erneuerbarer Energien anstoßen.

Gegenstand sind Untersuchungen zu folgenden Gesichtspunkten:

  • technische und wirtschaftliche Potenziale zur Emissionsminderung, insbesondere in Kommunen (einschließlich Stadtwerken und Wohnungsbauunternehmen), in der Wirtschaft (Industrie, Gewerbe, Handel, Dienstleistungen) und in privaten Haushalten;
  • Hemmnisse zur Erschließung dieser Minderungspotenziale und Maßnahmen zum Abbau dieser Hemmnisse;
  • Effiziente Fördermaßnahmen zur Erschließung der größten Minderungspotenziale bei den verschiedenen Zielgruppen. Wirkungsanalysen zu potenziellen neuen Fördermaßnahmen (Klimaschutz-, Beschäftigungs-, Innovations- und Kosteneffekte);
  • Fragen des EU-Beihilferechts und zur eventuell erforderlichen Notifizierung von Maßnahmen bei der EU-Kommission, zu Fragen der Subventionspolitik und der Finanzverfassung und zu einem allgemeinen Förderrahmen für die gesamte gewerbliche Wirtschaft zur Weiterentwicklung der Nationalen Klimaschutzinitiative;
  • Finanzwirtschaftliche Fragen zur Innovationsfinanzierung im Bereich des Klimaschutzes;
  • Übergreifende Aspekte zur Weiterentwicklung der Nationalen Klimaschutzinitiative sowie des wissenschaftlichen und politischen Austauschs.

In geförderten Vorhaben konnten bereits relevante Forschungsfragen geklärt werden. Sie fließen in die Gestaltung und Weiterentwicklung von Programmen im Rahmen der Nationalen Klimaschutzinitiative ein. Konzepte und Studien, die der Beantwortung weiterhin bestehender Fragestellungen dienen, schreibt das Bundesumweltministerium öffentlich aus.

Hinweis:

Öffentliche Ausschreibungen sind unter www.bmu.de/ausschreibungen, www.bund.de und unter www.ted.europa.eu abrufbar.

Weiterführende Links

Direkteinstieg