Informationen zur Projektlaufzeit

Für das beantragte Vorhaben wird in Absprache mit dem Antragsteller ein Bewilligungszeitraum (Projektlaufzeit) festgelegt. Innerhalb dieses Zeitraumes müssen alle geförderten Leistungen erbracht werden. Bitte beachten Sie, dass mit einem Vergabeverfahren, das heißt auch mit einer Ausschreibung, erst nach Erhalt des schriftlichen Zuwendungsbescheides begonnen werden darf. Die Auftragsvergabe muss sich dabei auf einen Leistungszeitraum beziehen, der innerhalb des Bewilligungszeitraums liegt. Der Bewilligungszeitraum wird im Zuwendungsbescheid festgelegt. Zuwendungsfähig sind nur Leistungen, die innerhalb des Bewilligungszeitraums erbracht werden. Innerhalb der ersten neun Monate des Bewilligungszeitraums ist PtJ gegenüber der Nachweis zu erbringen, dass mit der Einleitung eines Vergabeverfahrens begonnen wurde.

Planen Sie den Beginn Ihres Vorhabens frühestens fünf Monate nach Antragstellung ein.

Zusammen mit dem Zuwendungsbescheid erhalten Sie eine Terminübersicht, der die wichtigsten Fristen zu entnehmen sind. Zur Sicherstellung einer zielorientierten Umsetzung des Vorhabens empfehlen wir, während der Projektlaufzeit in engem Kontakt mit Ihren Ansprechpartnern zu stehen und diese über alle Entwicklungen und ggf. notwendigen Änderungen zu informieren.

Hilfreiche Informationen zur Umsetzung Ihres Vorhabens sowie bestehende Pflichten und Möglichkeiten von Zuwendungsempfängern sind in den folgenden Dokumenten zusammengestellt:

Logos und Leitlinien zur Öffentlichkeitsarbeit im Rahmen der Klimaschutzinitiative (Die Zugangsdaten zu diesem Bereich erhalten Sie zusammen mit dem Zuwendungsbescheid.)

Ansprechpartner/in

Direkteinstieg