Mittelstand Innovativ! – Innovationsassistent

eine Initiative des Ministeriums für Wirtschaft, Innovation, Digitalisierung und Energie des Landes Nordrhein-Westfalen

Hinweis:

Die für das Jahr 2017 verfügbaren Haushaltsmittel sind ausgeschöpft. Daher ist eine Antragstellung gegenwärtig nicht möglich. Sobald die Antragstellung wieder möglich ist, werden wir an dieser Stelle darüber informieren. 

Im Geiste einer Politik, die den Menschen in den Mittelpunkt stellt, verfolgt das Wissenschaftsministerium des Landes Nordrhein-Westfalen das Leitbild „Wissen schafft Chancen“. Unter der Überschrift „Mittelstand.innovativ!“ soll das Förderprogramm „Innovationsassistent“ im Rahmen der Initiative HochschulStart-up.NRW den Wissensaustausch zwischen Hochschulen und kleinen Unternehmen verbessern. Ziel ist die Stärkung der unternehmerischen Innovationskraft durch die Beschäftigung von Hochschulabsolvent(inn)en und der hiermit verbundene Wissenstransfer.

Einreichungsfrist (unbefristet)
Bekanntmachung

Informationen zur Förderung


Wer wird gefördert?

Antragsberechtigt sind kleine und mittlere Unternehmen in NRW.

Was wird gefördert?

Das Förderprogramm richtet sich an Unternehmen mit bis zu 50 Beschäftigten und maximal fünf angestellten Akademiker/innen. Die Förderung erfolgt in Form einer De-minimis-Beihilfe über eine Laufzeit von bis zu zwei Jahren. Voraussetzung ist die Einstellung einer Akademikerin oder eines Akademikers als Innovationsassistent/in für die Dauer von mindestens 24 Monaten. Unternehmen, die bislang keine Akademiker/innen beschäftigen, können einen Zuschuss von bis 22.500 Euro pro Jahr erhalten. Unternehmen, die maximal fünf Akademiker/innen beschäftigen, können mit bis zu 15.000 Euro pro Jahr gefördert werden. Die übrigen Bestimmungen des Programms sind den Förderbedingungen zu entnehmen.

Wie wird gefördert?

Anträge werden nach Eingangsdatum bearbeitet. Dabei kann es zu Verzögerungen kommen, wenn im jeweiligen Haushaltsjahr keine Mittel mehr verfügbar sind. Der Stand wird an dieser Stelle fortlaufend aktualisiert:

Stand 03. April 2017
Bereits bewilligte Anträge 2017: 0
Anträge für die 2017 Mittel verfügbar sind: 28
Bewilligte & offene Anträge 2017: 26

Ansprechpartner/-in


Ariane Sommia
02461 61-9160

Dr. Jan Sammet
02461 61-96596

Franziska Ortmann
02461 61-9161

Downloads


Förderbedingungen

PDF 157.24 KB nicht barrierefrei

Antragsformular

PDF 887.56 KB nicht barrierefrei

De-Minimis-Erklärung

DOCX 50.16 KB nicht barrierefrei

Projektträger Jülich – erkennen. fördern. gestalten.


Der Projektträger Jülich arbeitet im Auftrag von:
Der Projektträger Jülich in Zahlen 2016
1085
Mitarbeiter/innen
17.891
Laufende Vorhaben
1.460
Fördervolumen in Mio. Euro
4
Geschäftsstellen