zurück zur Liste

Fachinformatiker (w/m/d) für Systemintegration

Kennziffer: 2020-029

Als einer der führenden Projektträger Deutschlands und weitgehend selbstständige Organisationseinheit des Forschungszentrums Jülich managt der Projektträger Jülich Forschungs- und Innovationsförderprogramme im Auftrag der öffentlichen Hand. Wir setzen uns aus über 1100 Mitarbeitenden zusammen und sind im Geschäftsbereich "Zentrale Dienstleistungen, Entwicklung, Qualität" (DEQ), Fachbereich DEQ 7, für die Informations- und Kommunikationstechnik zuständig.

Ihre Aufgaben:

Sie unterstützen den Fachbereich DEQ 7 vor allem bei der Einrichtung, dem Betrieb und der Verwaltung der IT-Systeme des Projektträgers Jülich. Schwerpunkte Ihrer Tätigkeit sind:

  • Betreuung der eingesetzten anwenderbezogenen Hard- und Software in technischer und administrativer Hinsicht, auch in Bezug auf Videokonferenzanlagen oder Mobilfunkgeräte
  • Anwenderbetreuung vor allem hinsichtlich Störungsmeldungen durch die Fehlerannahme, -analyse und -beseitigung
  • Auf- und Abbau der technischen Arbeitsplatzausstattung
  • Anwenderberatung bei der Auswahl von individuellen Lösungen zum Einsatz von Hard- und Software
  • Installation, Konfiguration, Erweiterung sowie Änderung von Hard- und Software
  • Softwarewartung durch Einspielen von Patches
  • Verwaltung von Hardware-Ausleihgeräten, unter anderem Ausgabe von Leihlaptops
  • Pflege der Benutzerkonten und -berechtigungen
  • Führung von Bestandsverzeichnissen
  • Erstellung von Dokumentationen

Ihr Profil:

  • Abgeschlossene Berufsausbildung zum Fachinformatiker (w/m/d) der Fachrichtung Systemintegration oder IT-Systemelektroniker (w/m/d)
  • Erste einschlägige Berufserfahrungen
  • Fundierte Kenntnisse im Zusammenhang mit Windows-Betriebssystemen und der Anwendersoftware – sowohl als Anwender (w/m/d) als auch als Systemadministrator (w/m/d)
  • Umfassende Kenntnisse von Hardwarekonfiguration und Dateiübertragungsnetzwerken sowie Software-Verteilungslösungen
  • Erfahrungen im Umgang mit IT-Ticketsystemen
  • Wünschenswert sind Kenntnisse über die Anbindung von mobilen Endgeräten an ein Firmennetz sowie Kenntnisse in Bezug auf die Zertifizierung nach ISO 27001 auf der Basis von IT-Grundschutz (z.B. BSI-Standards oder IT-Grundschutz-Kompendium)
  • Kommunikative Kompetenz sowie gute Deutschkenntnisse in Wort und Schrift
  • Souveränes und freundliches Auftreten sowie ein gepflegtes Erscheinungsbild
  • Teamfähigkeit, Einsatzbereitschaft, Eigeninitiative und die Bereitschaft, über den Tellerrand hinauszublicken

Unser Angebot:

  • Vielseitige Aufgaben in einem dynamischen und zukunftsorientierten Markt an der Schnittstelle zwischen Wissenschaft, Wirtschaft und Politik
  • Weiterentwicklung Ihrer persönlichen Stärken in Verbindung mit einem sozial ausgeglichenen Arbeitsumfeld
  • Umfangreiches Weiterbildungsangebot
  • Attraktive Gleitzeitgestaltung und vielfältige Angebote zur Vereinbarkeit von Beruf und Familie
  • Eine auf zwei Jahre befristete Beschäftigung mit der Möglichkeit einer längerfristigen Perspektive
  • Möglichkeit der Teilzeitbeschäftigung
  • Vergütung und Sozialleistungen nach dem Tarifvertrag des öffentlichen Dienstes (TVöD-Bund); in Abhängigkeit von den vorhandenen Qualifikationen und je nach Aufgabenübertragung eine Eingruppierung im Bereich der Entgeltgruppe 8 TVöD-Bund


Dienstort: Berlin

Bewerbungen schwerbehinderter Menschen sind uns willkommen.

zurück zur Liste

Projektträger Jülich – erkennen. fördern. gestalten.


Der Projektträger Jülich arbeitet im Auftrag von:
Der Projektträger Jülich in Zahlen im Jahr 2018
1.157
Mitarbeiter/innen
23.426
Laufende Vorhaben
1.752
Fördervolumen in Mio. Euro
4
Geschäftsstellen

PtJ ist zertifiziert nach DIN EN ISO 9001 : 2015 und ISO 27001 auf Basis IT-Grundschutz