ForschungsprämieZwei

eine Initiative des Bundesministeriums für Bildung und Forschung (BMBF)

Deutschland steht vor der Herausforderung, die Leistungsfähigkeit seiner Forschungslandschaft zu stärken, insbesondere auch vor dem Hintergrund der in Lissabon und Barcelona vereinbarten Strategien, die Europäische Union zum dynamischsten, wissensbasierten Wirtschaftsraum zu entwickeln.

Deutschland muss dazu seine Innovationskraft weiter stärken. Der Weg der Ergebnisse aus Forschung und Entwicklung in marktreife Produkte, Dienstleistungen und Verfahren muss schneller und kürzer werden. Kräfte von Wissenschaft und Wirtschaft müssen gebündelt werden. Gemeinnützige Forschungseinrichtungen sind dabei wichtige Partner in der Zusammenarbeit mit der Wirtschaft, insbesondere mit kleinen und mittleren Unternehmen.

Gemeinnützige Forschungseinrichtungen sollen daher in die Lage versetzt werden, bestehende Nachteile im nicht-wirtschaftlichen Tätigkeitsbereich weiter abzubauen. Hier setzt die "ForschungsprämieZwei" für gemeinnützige Forschungseinrichtungen als breitenwirksames und technologieübergreifendes Instrument des Bundesministeriums für Bildung und Forschung (BMBF) an.

Ansprechpartner/in

Direkteinstieg