Der Projektträger Jülich ist auch während der Corona-Krise für Sie erreichbar.
Bitte beachten Sie die aktuellen Hinweise

Digitaler Einzelhandel

ein Projektaufruf des Ministeriums für Wirtschaft, Innovation, Digitalisierung und Energie des Landes Nordrhein-Westfalen

Der Förderaufruf „Digitalen und stationären Einzelhandel zusammendenken“ Sonderprogramm 2020 ist geschlossen.

Der Projektaufruf hat großen Zuspruch erhalten, woraus resultierend die abschliessende Bearbeitung aller Anträge noch etwas Zeit in Anspruch nehmen wird. Wenn Sie Fragen zu Umsetzung oder zum Verfahren bzgl. der Förderung haben, dann wenden Sie sich gerne an die PtJ-Mitarbeitenden, die in den Anschreiben, die Sie erhalten haben, genannt werden.

Für die Umsetzung des Vorhabens wird allen Antragstellenden, die im März 2021 einen Zuwendungsbescheid erhalten, ein Bewilligungszeitraum bis zum 31. Juli 2021 gewährt. Der Bewilligungszeitraum bezeichnet den Zeitraum, in dem Sie für das geförderte Projekt Lieferungs- und Leistungsverträge abschließen und Ausgaben leisten dürfen, für die Sie die Zuwendung verwenden und abrechnen können.

Einreichungsfrist:Einreichungsfrist ( abgelaufen: 24. Juni 2020 – 15. September 2020 )

Ansprechpartner/-in


Rosemarie Zwingel
Montags bis donnerstags 08:00–13:00 Uhr
+49 02461 690-696

Angela Klassmann
Montags und mittwochs 14:00–16:00 Uhr, freitags 14:00–16:00 Uhr
+49 02461 690-568

Alexander Waldhelm
Freitags 9:00–14:00 Uhr
+49 02461 690-272

Erreichbarkeit


Wir bitten Sie, Ihre Anfragen vorrangig per E-Mail zu stellen.

Projektträger Jülich – erkennen. fördern. gestalten.


Der Projektträger Jülich arbeitet im Auftrag von:
Der Projektträger Jülich in Zahlen im Jahr 2019
1.320
Mitarbeiter/innen
28.146
Laufende Vorhaben
1950
Fördervolumen in Mio. Euro
4
Geschäftsstellen

PtJ ist zertifiziert nach DIN EN ISO 9001 : 2015 und ISO 27001 auf Basis IT-Grundschutz