Energiesystemanalyse

Forschungsförderung des Bundesministeriums für Wirtschaft und Energie (BMWi) innerhalb des 6. Energieforschungsprogramms der Bundesregierung

Eine Energieforschungspolitik, die den Anforderungen eines global vernetzten Energiesystems mit anspruchsvollen Zielen in Hinblick auf Wirtschaftlichkeit und Umweltverträglichkeit entspricht, benötigt umfangreiches und detailliertes Orientierungswissen. Im Förderschwerpunkt Energiesystemanalyse fördert das Bundesministerium für Wirtschaft und Energie (BMWi) methodische und analytische Arbeiten, die sich mit der Gestaltung des künftigen Energiesystems auseinandersetzen. Ein wichtiger Fokus liegt dabei auf quantitativen Modellen, die mögliche Entwicklungen des Energiesystems simulieren und die darin zum Einsatz kommenden Techniken gesamtwirtschaftlich bewerten. Das Spektrum der durch das BMWi geförderten Themen erstreckt sich von ingenieurwissenschaftlichen und ökonomischen über sozialwissenschaftliche bis hin zu mathematischen und informationstechnischen Forschungsarbeiten.

Fördervoraussetzungen

Hinweise zu den konkreten Voraussetzungen für eine Förderung enthalten die Abschnitte „4. Zuwendungsempfänger“ und „5. Zuwendungsvoraussetzungen“ der Förderbekanntmachung. Neben den konkreten Voraussetzungen für eine Förderung enthält der Abschnitt „8.2 Antrags-, Auswahl- und Entscheidungsverfahren“ Hinweise zur Vorlage von Projektskizzen und Förderanträgen. Erläuterungen zum Förderverfahren geben die unten aufgeführten Ansprechpartner des Projektträgers Jülich.

Ansprechpartner/in

Publikationen

Weiterführende Links

Direkteinstieg