e:Bio – Innovationswettbewerb Systembiologie

eine Initiative des Bundesministeriums für Bildung und Forschung (BMBF)

Die Systembiologie schlägt die Brücke zwischen dem Laborexperiment und dem mathematischem Modell. Sie vereint die Durchführung komplexer Hochdurchsatz-Experimente mit der mathematischen Modellierung der gewonnen Daten und erlaubt im Ergebnis die Formulierung prädiktiver Modelle zu komplexen biologischen Vorgängen - auf Zellebene, Gewebs-/Organebene bis zum gesamten Organismus.

Erkenntnisfortschritte in der Systembiologie eröffnen Möglichkeiten für die Entwicklung neuer medizinischer Therapien und bieten eine wichtige Grundlage, um unser Wissen über den Einfluss von Lebensstil, Ernährung, Umwelt und genetischer Faktoren auf den Gesundheitszustand des Menschen zu erweitern. Systembiologie eröffnet aber auch neue Lösungsansätze zu drängenden Fragen der Welternährung oder der Rohstoff- und Energieversorgung aus Biomasse. Sie ist damit eine Basistechnologie der nächsten Dekade in den Lebenswissenschaften.

Mit dem e:Bio - Innovationswettbewerb soll durch die Unterstützung des systembiologischen Forschungsansatzes ein Innovationsschub eingeleitet und ein Beitrag zur Lösung gesellschaftlich relevanter Probleme geleistet werden. Er ist Teil der BMBF-Rahmenprogramme „Gesundheitsforschung“ und „Bioökonomie“ und wird vier Module unter einem Dach vereinen:

Der Ideenwettbewerb national (Modul I) eröffnet interdisziplinären Wissenschaftlergruppen Möglichkeiten zur Aufnahme von neuen Impulsen, Ideen und Innovationen in die Forschung. Im Transfer (Modul II) werden Erkenntnisse aus der Grundlagenforschung aufgegriffen und mit Blick auf mögliche Anwendungen weiterentwickelt. Junge Wissenschaftler/innen setzen in Nachwuchs (Modul III) eigene Vorhaben um und etablieren sich mit systembiologischer Forschung. Transnationalen Verbünden wird im Ideenwettbewerb international (Modul IV) eine Plattform zur wissenschaftlichen Zusammenarbeit gegeben. Modul IV wird zu einem späteren Zeitpunkt veröffentlicht.

Ansprechpartner/in

Direkteinstieg