BioChancePLUS

eine Initiative des Bundesministeriums für Bildung und Forschung (BMBF)

Mit dem Wettbewerb BioChancePLUS mobilisiert das Bundesministerium für Bildung und Forschung (BMBF) Innovationen in der Biotechnologie. Einer der Schwerpunkte der Förderinitiative ist es, jungen Biotechunternehmen bei der Umsetzung von FuE-Vorhaben in der Phase unmittelbar nach der Gründung zu unterstützen. BioChancePLUS fördert dabei insbesondere die Zusammenarbeit zwischen jungen Biotechnologie-Unternehmen und anderen Mittelständlern.

BioChancePLUS ist die Nachfolgerin der Förderinitiative BioChance, die insbesondere zum modellhaften Aufbau von Biotechnologie-Regionen führte. Zugleich wurde damit seit Ende der 90er Jahre eine Ausrichtung auf eine Kommerzialisierung der Forschungs- und Entwicklungs- ergebnisse der Biotechnologie eingeleitet. Im Fokus der Förderung standen Projekte, die von neu gegründeten und jungen innovativen Biotechnologie-Unternehmen, teilweise in Kooperation mit außeruniversitären Forschungseinrichtungen oder Universitäten, durchgeführt wurden. Dies hat wesentlich zum Aufbau einer im europäischen Vergleich führenden Anzahl deutscher Biotechnologie-Unternehmen beigetragen.

Das Programm BioChancePLUS läuft mit der 4. Ausschreibungsrunde bis 2011, jedoch können neue Anträge/Skizzen nicht mehr eingereicht werden. Die weitere Förderung kleiner und mittlerer Unternehmen wird als Teil der Hightech-Strategie der Bundesregierung übergreifend unter der Dachmarke "KMU-innovativ" fortgeführt.

Ansprechpartner/in

Publikationen

  • BiochancePLUS (PDF - 319 KB) Faltblatt, Reihe "Info Biotechnologie", 4 S.

Weiterführende Links

Direkteinstieg