Nationale Klimaschutzinitiative

ein Programm des Bundesministeriums für Umwelt, Naturschutz, Bau und Reaktorsicherheit (BMUB)

Die Bundesregierung hat im Rahmen ihres "Integrierten Energie- und Klimaschutzprogramms" wichtige Weichen für eine moderne, sichere und klimaverträgliche Energieversorgung in Deutschland gestellt. Zugleich hat sie umfassende Maßnahmen für einen effizienten Klimaschutz festgelegt. Die Klimaschutzinitiative des Bundesumweltministeriums setzt Anreize, um die festgeschriebenen Ziele zu erreichen.

Mit der Nationalen Klimaschutzinitiative will das BMUB die vorhandenen Potenziale zur Emissionsminderung kostengünstig erschließen. Die Internationale Klimaschutzinitiative unterstützt darüber hinaus Maßnahmen zur Anpassung an den Klimawandel sowie zum Schutz klimarelevanter Biodiversität in Entwicklungs- und Schwellenländern. Für den nationalen Teil stehen 280 Mio. Euro, für den internationalen Teil 120 Mio. Euro zur Verfügung.

Das BMUB hat im Rahmen der Nationalen Klimaschutzinitiative sechs Teilprogramme aufgelegt. Der Projektträger Jülich setzt das "Förderprogramm für Kommunen, soziale und kulturelle Einrichtungen", die "Förderung von Klimaschutzprojekten für die Bereiche Wirtschaft, Kommunen, Verbraucher und Bildung" sowie das "Programm zur Förderung der energetischen Biomassenutzung" um.

Offene Förderinitiativen Ministerium Einreichungsfrist
Weiterentwicklung der Klimaschutzinitiative BMUB (nicht beachten, wird zur Sortierung benötigt)
Klimaschutzprojekte in sozialen, kulturellen und öffentlichen Einrichtungen BMUB 20140430 (nicht beachten, wird zur Sortierung benötigt)30.04.2014
Optimierung der energetischen Biomassenutzung BMUB 20131122 (nicht beachten, wird zur Sortierung benötigt)22.11.2013
Förderung von Klimaschutzprojekten für die Bereiche Wirtschaft, Kommunen, Verbraucher und Bildung BMUB 20130930 (nicht beachten, wird zur Sortierung benötigt)30.09.2013
nur offene Förderinitiativen anzeigen
auch geschlossene Förderinitiativen anzeigen

Weiterführende Links

Direkteinstieg